Unterrichtsentwurf für
"Aufstand der Tiere oder Die neuen Stadtmusikanten"

Vier Werbetiere sind mit ihrem Leben unzufrieden und wollen ihren Traum von Stadtmusikanten im Disneyland verwirklichen. Die Eule schlägt vor wie im Märchen Die Bremer Stadtmusikanten die gewohnte Umgebung zu verlassen und so unabhängig von den Werbeagenturen zu sein. Über viele Umwege landen die Werbetiere schließlich in einem Fernsehstudio, in dem sie nach ihrem gescheiterten Einbruch erneut vermarktet werden sollen, diesmal als Band. Nur dem Panda gelingt es letztendlich, Freiheit zu erlangen, indem er seinen Traum vom Straßenmusiker lebt.

Weitere Informationen unter: Aufstand der Tiere oder Die neuen Stadtmusikanten

Klassenstufe

Klasse 3/4

Zeitaufwand

1 Doppelstunde + 1 Einzelstunde

Kategorie

Fach Deutsch

Interview

Grundlegende Idee der Unterrichtseinheit

Die SuS erstellen auf der Grundlage des Bilderbuches Aufstand der Tiere oder Die neuen Stadtmusikanten von Jörg Müller und Jörg Steiner und des Märchens Die Bremer Stadtmusikanten von den Gebrüdern Grimm ein Interview über die verschiedenen Lebenswege der Tiere. Hierbei wird die Intertextualität beider Texte beleuchtet, indem die Antworten der Tiere verglichen werden.

Durch die handelnde Auseinandersetzung mit den Texten vertiefen die SuS ihr Leseverstehen und setzen sich mit den Protagonisten der Texte kritisch auseinander und können die Perspektiven der literarischen Figuren nachvollziehen. In der Erarbeitungsphase der Interviewfragen wird das gezielte Fragenstellen gefördert. Während der Bearbeitungsphase nutzen die SuS verschiedene Lesestrategien, um gezielt Informationen aus den Texten zu entnehmen, diese anschließend zu vergleichen und die narrative Handlungslogik zu verstehen und zu vertiefen.

Voraussetzungen

Die Lehrkraft erstellt vor der ersten Doppelstunde eine digitale Pinnwand (z.B Padlet) für die Klasse und klebt unter jeden Stuhl der SuS ein Kärtchen mit einem abgebildeten Interview-Tier, das im Unterrichtsabschnitt "Auswahl der Fragen" benötigt wird. Falls Abläufe/ Methoden zur Gruppenarbeit und - zusammenführung bekannt sind, können diese weiterhin Anwendung finden.

Kenntnisse der SuS

Die SuS kennen sowohl den Inhalt des Bilderbuches Aufstand der Tiere oder Die neuen Stadtmusikanten von Jörg Müller und Jörg Steiner als auch den Inhalt des Grimm'schen Märchens Die Bremer Stadtmusikanten.

Die SuS haben einen guten Umgang mit Tablets und können selbständig Audios aufnehmen und auf eine digitale Pinnwand zugreifen.

Materialien

  • Whiteboard

  • Tafelkarten: "Interview(fragen), Audioaufnahme auf Tablet, Rollenspiel"

  • Magnete

  • Differenzierungsangebot mit fertigen Interviews (ABs : "Promi-News")

  • Kärtchen mit Interview-Tier (ABs: Materialien)

  • AB "Fragen und Antworten"

  • Bilderbuch Aufstand der Tiere oder Die neuen Stadtmusikanten von Jörg Müller und Jörg Steiner,
    Märchen Die Bremer Stadtmusikanten von den Gebrüdern Grimm

  • Ausweise für die Rollenverteilung: Interviewer und Tiere (AB)

  • Klassensatz Tablets

  • Digitale Pinnwand (Beispiel Padlet)

  • ggf. weißes Papier in Din A4 (+ Malutensilien aus den Mäppchen/ Kunstboxen der SuS)

Unterrichtsverlauf

Doppelstunde Eins


10 min

Begrüßung, Einführung

Inhalt des Unterrichtsabschnittes

L begrüßt die SuS (ggf. mit Klassenritual) führt in das Thema der Stunde ein:

L: Die Tiere aus dem Märchen Die Bremer Stadtmusikanten und der Adaption Die neuen Stadtmusikanten sind sehr berühmt. Viele Menschen sind durch die Erzählungen neugierig geworden und interessiert an der Lebensgeschichte der Tiere. Lebensgeschichten nennt man auch Biographie. Diese kann man durch Interviews erfragen. Im Interview stellt ein Interviewer Fragen an die andere Person, um sie besser kennen zu lernen. Das fertige Interview kannst du dir durchlesen, anschauen oder anhören. Kennst du ein Interview von bekannten Persönlichkeiten?

SuS: Wortmeldungen über Interviews

L erläutert den Arbeitsauftrag:

L: Du überlegtst dir Interviewfragen, die wir gemeinsam besprechen. Ausgewählte Fragen stellst du später in Gruppenarbeit deinen Mitschüler*innen im Rollenspiel. Das Interview nehmt ihr per Audioaufnahme über die Tablets auf. Ich stelle die fertigen Interviews auf eine digitale Pinnwand (Beispiel Padlet), dann können sich auch andere Kinder eure Interviews anhören. Sie interessiert bestimmt auch die Lebensgeschichte der Tiere.

Unterrichtsform

L-SuS Gespräch

Material des Unterrichtsabschnittes

Whiteboard
Tafelkarten: Interview(fragen), Audioaufnahme, Rollenspiel
Magnete

25 min

Erstellung der Interviewfragen

Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Die SuS sammeln in Einzelarbeit verschiedene Interviewfragen auf der digitalen Pinnwand.

Zur Differenzierung werden in einer Ecke des Klassenraums fertige Interviews (in schriftlicher Form als Zeitschriftenartikel) mit anderen Märchentieren zur Verfügung gestellt. Hier können gegebenenfalls Fragen übernommen werden.

Die Lehrkraft projiziert die Pinnwand auf das Whiteboard. Im Lehrer-Schüler-Gespräch werden die Fragen geordnet und Kategorien zugeordnet (beispielsweise Fragen zu Hobbys oder zur Lebensgeschichte). Die Namen der Kategorien finden die SuS nach Möglichkeit selbst.

Die Lehrkraft fordert die SuS auf, auszuwählen, welche Fragen wichtig sind und welche nicht für das Interview verwendet werden. Doppelte Fragen werden aussortiert; es können außerdem zusätzliche Fragen ergänzt werden.

Ergebnis des Unterrichtsabschnitts ist eine Übersicht mit Fragen auf der digitalen Pinnwand, die nach Kategorien geordnet sind. Die Übersicht dient als Fragenpool für die späteren eigenen Interviews.


Falls nicht genügend Tablets und kein Whiteboard im Klassenzimmer zur Verfügung steht, kann die Lehrkraft alternativ jeder/m 2-4 Kärtchen austeilen, auf welchen die SuS in Einzelarbeit jeweils eine Interviewfrage groß und leserlich aufschreiben. Die Fragen werden anschließend zur Besprechung mit Magneten an die Tafel gehängt und sortiert.

Unterrichtsform

Einzelarbeit und Plenum (Lehrer-Schüler-Gespräch)

Material des Unterrichtsabschnittes

Tablets

Digitale Pinnwand

Differenzierungsangebot mit fertigen Interviews (ABs)

Whiteboard (Alternativ: Kärtchen, eine Tafel und Magnete)

20 min

Auswahl der Fragen

Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Die Lehrperson erklärt den SuS den Aufbau dieser und der nächsten Stunde. Ziel ist das Erstellen von eigenen Interviews mit den Märchentieren der Bremer Stadtmusikanten und der Neuen Stadtmusikanten. In Gruppenarbeit werden vergleichend jeweils ein Grimm-Tier und ein Müller & Steiner-Tier interviewt. Zuerst sollen die Interviewfragen in den Tierpaar-Gruppen ausgewählt werden.

Die Lehrkraft fordert die SuS auf, unter ihren Stühlen nachzusehen. Dort kleben bereits Kärtchen mit dem Tier, für das die SuS ein Interview erstellen sollen.

Die SuS finden sich jeweils in Tierpaargruppen: Esel und Krokodil, Hund und Panda, Katze und Pinguin, Hahn und Eule.

Sollten in der Sitzordnung noch keine Gruppentische vorhanden sein, werden unter Anleitung der Lehrkraft vier große Gruppentische gebildet. Diese sollten im folgenden Unterrichtsabschnitt in zwei kleinere Gruppentische teilbar sein, indem sie auseinandergeschoben werden.

In den vier Gruppen werden passende Interviewfragen von der Pinnwand ausgewählt. Hierfür bekommen die Gruppen Arbeitsblätter zur Übersicht.

Unterrichtsform

Gruppenarbeit in Tierpaar-Gruppen

Material des Unterrichtsabschnittes

Digitale Pinnwand

Kärtchen mit Interview-Tieren

Arbeitsblatt "Fragen und Antworten"

10 min

Pause

20 min

Antworten überlegen

Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Nach Aufforderung der Lehrkraft teilen sich die SuS in die acht Einzeltier-Gruppen auf. Dazu werden die vier großen Gruppentische in acht kleinere unterteilt. Die Gruppentische können dazu einfach auseinander geschoben werden.

Nun werden Antworten auf die zuvor ausgewählten Fragen gesammelt. Zur Unterstützung kann in den entsprechenden Texten von Grimm bzw. Müller und Steiner nachgelesen werden.

Anschließend werden noch die Rollen im Interview bestimmt: Pro Kleingruppe gibt es ein Märchentier, das die Fragen beantwortet und mehrere Interviewer. In den zusammengeführten Großgruppen sind somit zwei antwortende Märchentiere vorhanden. Damit sich die Rollen gemerkt werden können, erhalten die SuS Ausweise zum Umhängen.


Sind die SuS in ihren Gruppen besonders schnell fertig, kann bereits ein erster Übungsdurchlauf (in der Klein- oder Großgruppe) stattfinden. In der Einzelstunde wird dann trotzdem eine zweite "Generalprobe" durchgeführt.

Unterrichtsform

Gruppenarbeit in Einzeltier-Gruppen

Material des Unterrichtsabschnittes

Arbeitsblatt "Fragen und Antworten"

Ausweise für die Rollenverteilung

Märchentext

Bilderbuch

15 min

Interview planen und üben, Verabschiedung

Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Die Tierpaare (Esel und Krokodil, Hund und Panda, Katze und Pinguin, Hahn und Eule) treffen sich in einem freien und ruhigen Raum in der Schule und vergleichen ihre zuvor erarbeiteten Antworten auf die Interviewfragen. Sie legen fest, welcher Interviewer welche Frage stellt und üben das Interview ohne Aufnahme. Dabei sollen die SuS auf die Formulierung der Antworten achten, damit Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Geschichten zum Ausdruck kommt.
Optimal wäre bei der Gegenüberstellung, wenn Tier 1 zuerst antwortet und dann Tier 2 sagt:

"Bei mir/uns war das aber ganz anders, nämlich so..."
"Das war bei mir/uns auch so, aber..."

Zum Abschluss der Doppelstunde treffen sich alle SuS mit der Lehrkraft wieder im Klassenzimmer. Die alte Sitzordnung wird wieder hergestellt und die Arbeitsblätter von der Lehrkraft eingesammelt, damit sie in der nächsten Stunde für die Generalprobe wieder ausgegeben werden können. Die Ausweise mit der Rollenzugehörigkeit und die Gruppenkärtchen behalten die SuS in ihren Mäppchen.

Unterrichtsform

Gruppenarbeit in Tierpaar-Gruppen

Material des Unterrichtsabschnittes

Arbeitsblatt "Fragen und Antworten"

Doppelstunde Zwei


70 min

Begrüßung, Aufnahme der Interviews

Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Die SuS erhalten noch einmal die Möglichkeit, ihr Interview durch Üben vorzubereiten.

In der Stunde nimmt jede Tierpaar-Gruppe ihr Interview, wie zuvor geübt, mit dem Tablet auf und stellt es mithilfe der Lehrkraft auf die digitale Pinnwand.

Dazu teilt die Lehrkraft die Arbeitsblätter mit den Antworten wieder an die Gruppen aus. Sind freie Räume vorhanden, können die einzelnen Interviews hier ohne Störungen und Geräusche im Hintergrund aufnehmen.


Puffer: Sind einzelne Gruppen ggf. schneller fertig, besteht die Möglichkeit, ein Cover (Titelbild) für ihre Audioaufnahme zu gestalten. Hierfür wird Papier bereitgestellt. Im Anschluss können die SuS ihr Cover mit dem Tablet fotografieren/ einscannen und auf die digitale Pinnwand stellen.

Unterrichtsform

Gruppenarbeit in Tierpaar-Gruppen

Material des Unterrichtsabschnittes

Tablets
digitale Pinnwand
Arbeitsblatt "Fragen und Antworten"

ggf. weißes Papier in Din A4 (+ Malutensilien aus den Mäppchen/ Kunstboxen der SuS)

20 min

Anhören der Interviews & Abschluss, Verabschiedung

Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Die SuS hören sich im Plenum ein Interview an und achten dabei besonders auf die Antworten der Tiere. Danach gehen die SuS wieder in ihre Tiergruppe und hören dort selbständig einen anderes Interview an.

Zum Ende findet ein Abschlussgespräch im Plenum statt:

"Was fandet ihr interessant, was die anderen Gruppen herausgearbeitet haben?"
"Was hat euch überrascht?"
"Gab es besondere Antworten?"
"Wie hat die Arbeit in den Gruppen geklappt?"
"Würdet ihr nochmal ein Interview über ein anderes Thema machen wollen?"

Als Puffer können die SuS entweder in dieser Phase alle Interviews anhören oder wenn keine Zeit mehr ist, die noch nicht angehörten Interviews jederzeit Zuhause oder in den Pausen nachhören.

Unterrichtsform

Gruppenarbeit
Plenum

Material des Unterrichtsabschnittes

Tablets
digitale Pinnwand mit fertige
n Interviews

Materialien:

Materialien_Gesamt_Gruppe_Die_neuen_Stadtmusikanten_korrigiert.pdf
Materialien_zur_Differenzierung_Gruppe_Die_neuen_Stadtmusikanten.pdf

(Herausgearbeitet von A-L. Schmid, M. Kerl, T. von Einem | Pädagogische Hochschule Karlsruhe)